Klavier lernen 2020: Wähle den besten Weg für dich!

Wahrscheinlich liest du diesen Artikel aus einem von zwei Gründen.

Entweder möchtest du dir das Klavierspielen selbst beibringen oder du möchtest, dass jemand anderes Klavier lernen soll, wie zum Beispiel dein Kind.

Vor allem liest du diesen Artikel auch, weil du nicht weißt, wo du anfangen sollst oder weil du dir eine zweite Meinung einholen willst, wie man am besten Klavier lernt.

Du hast den Traum, Klavier zu lernen und wir stellen dir das Wissen zur Verfügung, damit dieser Traum wahr werden kann. Lass uns also gleich damit anfangen.


Sinn des Artikels

Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, wirst du einen umfassenden Überblick über alle verfügbaren Optionen haben Klavier zu lernen. Du wirst in der Lage sein, die Herangehensweise zu wählen, die am besten zu deinem Leben passt. Diese wird deinen Zielen, deinem Budget und deiner verfügbaren Zeit entsprechen.

Am Ende der Lektüre wirst du bereit sein, mit dem Klavierlernen zu starten, deine Finger auf die Tasten zu legen und deinem Traum etwas näher kommen. Dann mal los!


Mit neuen Technologien Klavier lernen und neue Wege bestreiten

Vor 10-20 Jahren musstest du noch in den Gelben Seiten nach einem Klavierlehrer suchen, Freunde nach Empfehlungen fragen oder einer Musikschule beitreten.

Sobald du einen Lehrer gefunden hattest, wurde ein 30-minütiger Unterreicht gebucht und ihr habt euch mehrmals wöchentlich getroffen.

Drei Jahrzehnte später benutzt fast niemand mehr die Gelben Seiten und deine Lernmöglichkeiten haben sich vervielfacht.

Dank des Internets kannst du dir jetzt Zeit, Kosten und den Ärger mit der Terminfindung sparen und ziemlich einfach und selbstständig Klavier lernen.

Onlinekurse, interaktive Anwendungen und Live-Unterricht über Videochat bringen den Unterricht zu dir nach Hause und machen das Klavierlernen zugänglicher und bequemer als je zuvor.

Diese Entwicklungen haben enorme Vorteile, denn sie bieten dir interaktive, grafische Oberflächen, die dein Klavierlernen beschleunigen und besonders für Kinder fesselnd sein können.

Wenn du Schwierigkeiten bei einer Lektion hast, musst du nicht eine ganze Woche auf die nächste Lektion warten, denn du kannst die Lektion auf deinem Computer oder Telefon nachspielen, wann immer du willst. So hast du die volle Kontrolle über deine Lernerfahrung und deinen Lernfortschritt.

Trotz dieser Vorteile haben technologische Innovationen auch potenzielle Nachteile.


Feedback

Onlinekurse und Apps können deine Haltung nicht kritisieren und sie sind nicht in der Lage dir ein persönliches Feedback zu geben. Ein traditioneller und persönlicher Lehrer würde dir sofort sagen, wenn du zu nah am Keyboard sitzt oder deine Fingerposition falsch ist.

Darüber hinaus kann das Klavierlernen mittels Technologie die musikalische Ausdrucksfähigkeit mindern, indem das Klavierspiel als nichts weiter als eine technische Übung und nicht als ein Abenteuer mit künstlerischen Ausdruck gelehrt wird.

Während also technologische Plattformen das Klavierspielen interessanter machen können, kann das Lernen mit Hilfe eines Musiklehrers deine Reise intensiver und besser machen.

Die Entscheidung liegt jedoch ganz bei dir und es gibt keine einzige richtige Antwort. Die Frage lautet nicht: „Wie lernt man am besten Klavier? Sie lautet: „Wie lerne ich am besten Klavier?“


Auswahl des richtigen Tasteninstruments

Ohne Saiten kann man nicht Gitarre spielen, und ohne ein Fell keine Drums spielen. Genauso wenig kann man nicht ohne Tastatur Klavier spielen. Aber für welche Art von Tastatur sollst du dich entscheiden? Ein akustisches oder ein digitales Klavier?

Akustische Klaviere zeichnen sich als die traditionelle Wahl aus, ob Klavier oder Spinett, Studio oder Flügel. Sie bieten eine echte Mechanik mit Anschlag, geben dir eine bessere Kontrolle über den Klang und erzeugen einen überragenden Klang und eine hervorragende Klangfarbe.

Wenn du also die Tasten spielst, kannst du die kleinen Vibrationen fühlen, wenn die Filzhämmer auf die Metallsaiten schlagen. Du kannst den akustischen Nachhall des Klangs hören und diesen mit den Pedalen formen.

echtes Klavier oder Digitalpiano?

Dennoch bieten digitale Klaviere exklusive Vorteile, die akustische Klaviere nicht bieten können. Sie sind tragbar und klein, während akustische Klaviere sehr schwer und groß sind. Digitalpianos brauchen nicht gestimmt zu werden, was teuer sein kann, und sind unempfindlich gegen Feuchtigkeitsschwankungen.

Sie verfügen über Lautstärkeregler und Kopfhöreranschlüsse, die es dir ermöglichen, in Ruhe zu üben, ohne deine Mitmenschen und Nachbarn zu stören.

Viele Keyboards verfügen über Aufnahmefunktionen, mit denen du dein Spiel speichern und wiedergeben kannst. Du kannst es sogar an deinen Computer anschließen, so dass du mit Hilfe von Software Partituren komponieren kannst oder auf Apps das Spielen lernen kannst.


Preise für ein Klavier

Du kannst dir ein Digitalpiano für weniger Geld als ein akustisches Klavier kaufen. Ein akustisches Klavier der unteren bis mittleren Klasse kann 3000€ – 5000€ und mehr kosten, während eine vergleichbare digitale Alternative nur 500€ – 2000€ kosten kann.

Vor einiger Zeit hätten wir dir noch vorgeschlagen, zu einem akustischen Klavier zu greifen, doch die Zeiten haben sich gewandelt.

Die digitale Technologie hat sich drastisch verbessert und wenn nicht vorhast ein Weltklassepianist zu werden, sollte die digitale Variante eine ebenbürtige Alternative für deine musikalische Reise sein und absolut ausreichen.


Den richtigen Lernpfad wählen

Sobald du ein Instrument ausgewählt hast, ist es an der Zeit, mit dem Lernen zu beginnen. Wenn du dir die Optionen ausmalst, denke daran, dass es keine vollkommen richtige Wahl gibt!

Tatsächlich wird selbst die beste Option für dich unvollkommen sein. Lass mir deswegen deine Entscheidungen erleichtern und dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen darlegen.


Lernpfade

Pfad 1, Selbst-Unterricht, bietet dir die Möglichkeit ohne Technologie und ohne Lehrer, Klavier zu lernen.
Pfad 2, traditionell, bietet dir die Möglichkeit mit einem Lehrer ohne Technologie, Klavier zu lernen.
Pfad 3, technologisch, bietet dir die Möglichkeit mit Technologie und ohne Leher, Klavier zu lernen,
Pfad 4, hybrid, bietet dir eine gemischte Möglichkeit, welche den Leher mit Technologie verknüpft.

Selbstunterricht

  • Standardisierten Lehrplan für Klavierunterricht folgen
  • Musiktheorie lernen und Anwendung des Gelernten auf dem Klavier
  • Spielen nach Gehör

Traditionelle Methoden

  • Privatunterricht bei einem Klavierlehrer
  • Privatunterricht bei einer Musikschule

Technologische Methoden

  • Teilnahme an einem Klavier Onlinekurs
  • Mit Hilfe von Videos und Tutorials lernen
  • Verwendung von Software und Apps

Hybride Methode

  • Privatunterricht bei einem Klavierlehrer online nehmen

Was sagt dein Gefühl auf dem ersten Blick, welche Methode die beste für dich ist? Du bist noch unentschlossen? Dann lass uns einen genaueren Blick auf die einzelnen Methoden werfen.


Klavier lernen im Selbstunterricht

Der Selbstunterricht zum Erlernen des Klavierspiels spart dir zwar eine Menge Geld, erfordert jedoch gleichzeitig eine starke persönliche Entschlossenheit. Du bist bereit für die Herausforderung? Dann erzähl ich dir gleich mehr darüber.

Standardisierten Lehrplan für Klavierunterricht folgen

Von den drei genannten Ansätzen ist dieser der verlässlichste und ganzheitlichste Ansatz, weil er sich an etablierten pädagogischen Lehrplänen für den Klavierunterricht hält.

Wenn du diesen Weg einschlägst, wähle zwischen den Schwerpunkten Alfred’s Klavierschule, Hal Leonard’s Klavierschule, der russischen Klavierschule und der Suzuki-Methode. Die meisten Klavierlehrer wenden solche Methoden aus gutem Grund an.

Musikpädagogen haben diese Methoden entwickelt und diese anerkannten Lehrpläne haben seit Generationen dazu beigetragen erfolgreich Schüler auszubilden.

Obwohl sich jede Reihe durch eine Art philosophischer oder pädagogischer Feinheiten von den anderen unterscheidet, folgen sie alle einem ähnlichen Muster.


Bücherreihen

Die Buchreihen beginnen oft mit einer Einstiegsstufe, gefolgt von Stufe 1, Stufe 2 usw. Jede Stufe umfasst in der Regel mehrere Bücher, wie z.B. einem Lektionsbuch, einem Technikbuch, einem Theoriebuch usw., die jeweils so gestaltet sind, dass sie zusammen mit den anderen Büchern der entsprechenden Stufe verwendet werden können.

Es gibt auch zusätzliche, optionale Materialien wie zum Beispiel Bücher mit bekannten Melodien, Weihnachtsmelodien und vielen mehr. Wie du siehst gibt es einige Lehrmaterialien für das Selbststudium.

Die einzelnen Bücher kosten dich zwischen 10€ und 20€. Möchtest du Geld sparen, kannst du dir auch gebrauchte Bücher auf Ebay-Kleinanzeigen kaufen.

Mit diesem Ansatz erhälst du die umfangreichste Lernerfahrung im Selbstunterricht zu einem vernünftigen Preis.

Die meisten dieser Lehrpläne bieten hilfreiche, gründliche Erklärungen für wichtige Konzepte, die durch farbige Markierungen und Illustrationen ergänzt werden und dir helfen, die Abwesenheit eines Lehrers zu bewältigen.

Trotzdem wirst du dich fleißig anstrengen müssen. Wenn du ein Konzept nicht verstehst, dann musst du auf Google oder YouTube suchen oder einen erfahrenen Musiker finden, der bereit ist, deine Fragen zu beantworten.

Musiktheorie lernen und anwenden des Gelernten auf dem Klavier

Diese Strategie verfolgt einen minimalistischeren Ansatz als ein vollständiger Klavierlehrplan, der sich allein auf Musiktheorie konzentriert.

Das bedeutet, dass du dich auf die schriftlichen und strukturellen Elemente der Musik konzentrieren solltest, aber nicht auf die Technik, den Stil und das Spielen auf dem Klavier (die letzteren Elemente musst du selbst herausfinden).


Musiktheorie

Die Musiktheorie umfasst Elemente der Tonart, Taktart, Notenschrift, Akkordstrukturen, Rhythmik, Symbole und beschreibende Wörter, Phrasen und Abkürzungen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein akademischer und mentaler Ansatz zum Erlernen des Klaviers ist, der sich auf die niedergeschriebene Komponente der Musik konzentriert.

Um von diesem Ansatz zu profitieren, benötigen du eine gewisse angeborene Musikalität und eine ausgeprägte persönliche Begabung, Informationen praktisch und musikalisch ohne fremde Hilfe anzuwenden und zu analysieren.

So herausfordernd diese Methode auch erscheinen mag, bietet sie doch einige wertvolle Vorteile.

Zum einen ist sie sehr kostengünstig. Für einen geringen Betrag kannst du lediglich die Theoriebücher aus den bewährten Lehrplänen, die ich zuvor erwähnt habe, kaufen, ohne dass du auch die Methoden- und Technikbücher kaufen musst.

Dieser Ansatz ist nicht nur erschwinglich, sondern ermöglicht es dir auch, auf intelligente Weise Klavier zu spielen. Du wirst lernen, sorgfältig über die Musik nachzudenken, die du spielen wirst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du diese Methode als Spiel nach Gehör und Geist betrachten kannst. Du wirst lernen, musikalische Klänge und Lieder zu erzeugen, wenn du weißt, was du auf der Tastatur spielst und warum du es so spielst.

Aber du wirst nicht lernen, wie man sitzt, wie man seine Arme und Hände positioniert, wie man die Tasten spielt, wie man schwierige Abfolgen durchspielt und wie man sich so reif wie möglich ausdrückt.

Spielen nach Gehör

Dieser Ansatz wird nur den experimentierfreudigsten Lernenden zufriedenstellen, denn du wirst nicht mehr lernen als das, was du für dich selbst entdecken kannst, und selbst dann wirst du nicht einmal wissen, was du entdeckt hast.

Wie du dir vorstellen kannst, ist dies die erschwinglichste Option, weil du keinen Lehrer bezahlst und du keine Bücher oder Lehrpläne kaufst.

Aber auch der größte Nachteil dieses Ansatzes liegt auf der Hand – du bekommst außer dir selbst keine Hilfe oder Unterstützung von außen.

Um bestehende Musik nach Gehör zu spielen, musst du die Lieder, die du spielen möchtest, aufmerksam und wiederholt anhören. Dann versuchst du, diese Lieder durch Ausprobieren auf deiner Tastatur zu spielen, indem du zuerst die Melodie ausarbeitest und später zusätzliche Noten und Harmonien hinzufügst.
Um neue Musik zu spielen, musst du dir zuerst die Töne in deinem Kopf vorstellen. Dann musst du experimentieren, um zu sehen, wie diese Töne auf der Klaviatur klingen.

Für einen noch freieren Ansatz spielst du einfach auf der Klaviatur herum und hörst, was dabei herauskommt. Dann spielst du so lange weiter, bis du einige Harmonien entdeckst, die dir gefallen und machst von dort ausgehend weiter!


Vorsicht!

Die schlichte Realität sieht jedoch so aus: Wenn du kein diszipliniertes Musikgenie bist, wird dich dieser Ansatz auf deiner musikalischen Reise nicht sehr weit bringen.

Aber wenn deine musikalischen Ziele niedrig gesteckt sind und du nur hier und da ein paar Melodien spielen möchtest, um ein bisschen Spaß zu haben, dann lass dir freien Lauf, spare dein Geld und probiere diese Methode aus.

Wenn du im Laufe der Zeit mehr wollen solltest, besuche diese Seite erneut, um deinen nächsten Schritt zu wählen.

All diese Methoden haben folgende Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
Sehr preiswert (oft kostenlos) Kein Feedback (niemand wird da sein, um deine Fehler zu korrigieren oder Ratschläge zu geben)
Völlig flexibel (du wählst, welchen Stil oder welches Genre du magst) Keine Zusammenarbeit
Lerne in deinem eigenen Tempo Keine externe Motivation
Geringes persönliches Engagement Nicht gerade leicht
Keine Notwendigkeit von Terminen

Klavier lernen nach traditionellen Methoden

Die traditionellen Methoden bedürfen einer persönlichen Betreuung durch einen Lehrer.
Obwohl diese Methoden zusätzliche Mittel und Zeit erfordern, bieten sie auch ein höheres Maß an Nachvollziehbarkeit und Erkenntnisgewinn auf dem gesamten Weg. Möchtest du den Vorteil dieses ernsthaften Vorgehens ausschöpfen? Dann lese weiter!

Privatunterricht bei einem Klavierlehrer

Wenn du Geld hast und wenn du dich nach den Vorteilen eines Musiklehrers und der persönlichen Verantwortung sehnst, die ein erfahrener Ausbilder bietet, dann solltest du diesem altbewährten Ansatz ernsthaft in Beachtung ziehen.


Einen Klavierlehrer finden

Auf der Suche nach einem Klavierlehrer kannst du diese Homepage verwenden. Du wählst deinen Ort aus und findest so einen passenden Lehrer.

Du kannst natürlich auch Bekannte, Nachbarn, Arbeitskollegen, Freunde oder deinen Musiklehrer in der Schule fragen und um Empfehlungen bitten.

Privatlehrer bieten dir deutliche Vorteile.

Obwohl diese wahrscheinlich einen pädagogischen Standardlehrplan verwenden werden (wie Bastien, Alfred oder Suzuki), passen sie diese Materialien an deine individuellen Bedürfnisse und deinem Lerntempo an und geben dir persönliche Verantwortung, indem sie deine wöchentliche Übungsroutine überwachen und deine Lernfortschritte kontrollieren.

Sie werden dich auch persönlich beraten und alle Fragen beantworten, die du hast, wobei sie einen standardisierten Lehrplan mit maßgeschneiderten, zusätzlichen Ressourcen kombinieren.


Klavierlehrer

Privatlehrer geben dir wertvolle Anleitungen und Kritik bezüglich deiner Haltung, Technik und Musikalität, die dir die meisten anderen Methoden nicht bieten können. Sie werden dich auch zu fortgeschrittenen Lernzielen hinführen, sobald du den anfänglichen Lehrplan absolviert hast.

Darüber hinaus können dir einige Lehrer Auftrittsmöglichkeiten wie gelegentliche öffentliche Aufführungen bieten, die deine musikalische und persönliche Entwicklung enorm fördern.

Wenn man all diese Vorteile in Betracht zieht, wird der größte Nachteil (und das größte Hindernis) dieses Ansatzes die Kosten sein.

Zusätzlich zum Kauf von Klavierbüchern musst du deinen Klavierlehrer bezahlen,

Für eine wöchentliche 30-minütige Unterrichtsstunde solltest du mit Preisen zwischen 25€ und 50€ oder mehr rechnen. 45- und 60-minütige Lektionen kosten dementsprechend mehr.

Du musst auch für Fahrtkosten aufkommen. Lehrende, die zu den Wohnorten ihrer Schüler fahren, erheben in der Regel eine zusätzliche Gebühr zur Deckung ihrer Fahrtkosten.

Wenn du stattdessen zum Atelier deines Klavierlehrers fährst, musst du für deine eigenen Fahrtkosten aufkommen.

Privatunterricht bei einer Musikschule

Je nachdem, wo du wohnst, kannst du vielleicht eine Musikschule besuchen. Diese Option ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Unterricht mit einem privaten Klavierlehrer.


Musikschulen

Musikschulen stellen dir qualifizierte Lehrer zur Verfügung, die dir ein individuelles Lerntempo, individuelle Verantwortung und Antworten auf deine Fragen bieten, während sie dir Einblicke in alle Aspekte des Klavierspielens geben, einschließlich Theorie, Technik, Körperhaltung und Musikalität.

In einigen Fällen können diese Schulen dir Zugang zu einem breiteren Spektrum an innovativen Ressourcen sowie zu mehr Auftritts- und Gruppenlerngelegenheiten bieten, als ein unabhängiger, privater Lehrer dir bieten kann.

Wenn du Wert auf gemeinschaftliches Lernen in der Gruppe legst, aber dennoch intensiven, individuellen Unterricht benötigst, dann könnte diese Option für dich geeignet sein.

Sei dir auch bewusst, dass eine Musikschule teurer sein kann als ein hochqualifizierter unabhängiger Lehrer. Neben der Bezahlung ihrer Lehrer müssen diese Zentren auch die Kosten für die Verwaltung, Werbung und die Einrichtungen decken.

VorteileNachteile
Individuelles Feedback und Zusammenarbeit Kosten
An deinen Fortschritt angepasster Lehrplan Fester Terminplan
Die Möglichkeit, Fragen zu stellen und schnelle Antworten zu erhalten Begrenzte Auswahl von Lehrern/Schulen
Zusätzlicher Anreiz zum Üben zusätzliche Fahrt und Fahrtkosten
Ein Lehrer kann die korrekte Spielweise demonstrieren, deine Hände, Finger und Körper positionieren Es kann schwierig sein, einen guten Lehrer zu finden, besonders wenn du einige nicht klassische Stile lernen möchtest

Mit technologischen Methoden Klavier lernen

Die technologischen Methoden ersetzen einen persönlichen Lehrer durch technologische Hilfsmittel und nutzen das Internet- und Software, um dich auf deiner Reise zu begleiten. Obwohl diese Optionen eine attraktivere Lernerfahrung bieten als das Selbststudium, erfordern sie dennoch ein hohes Maß an Beharrlichkeit, um sich die Videos weiter anzusehen, weiter zu klicken und weiter zu spielen.

Teilnahme an einem Klavier Onlinekurs

Wir leben in einer Welt der sich immer weiter vervielfältigenden Online-Bildung. Um neue Dinge zu lernen, müssen wir nicht mehr in ein Klassenzimmer aus Stein und Beton gehen. Wir können uns stattdessen an unseren Computern anmelden, um unsere Ausbildung zu genießen. Diese Neuerungen umfassen auch das Erlernen von Klavier.

music2me Gitarre und Klavier Banner

Music2me ist ein solcher Online-Klavierkurs. Diese innovative Plattform wurde entwickelt, um effektiver Klavier zu lernen und bessere Lernerfolge zu erzielen.

Für gerade einmal 10€ – 15€ erhältst du Zugang zu 200 Lernvideos, 100 bekannten Songs, persönlichem Support, Notenblätter und begleitende Musiktheorie. Das Beste daran ist, dass du dein Geld zurück bekommst, falls du nicht zufrieden bist!


music2me

Die Videos sind besonders hilfreich, weil sie dir zeigen, wie du das Stück auf dem Klavier spielst und welche Noten gerade gespielt werden.

Sehe selbst in diesem Video wie der Online Klavierkurs funktioniert. Wenn es dein Ziel ist, schnell, effektiv und kostengünstig zu lernen, dann ist music2me die richtige Wahl für dich. Durchaus hilfreicher als sich Bücher über Musiktheorie im Selbststudium durchzulesen.

Auf der einen Seite erfordert das Erlernen des Klaviers durch Online-Klavierkurse ein gewisses Maß an Eigeninitiative, da dieser Ansatz nicht die Rechenschaftspflicht und das personalisierte Feedback bietet, die dir ein privater Lehrer bietet.

Auf der anderen Seite bietet dieser Ansatz ein flexibles, anerkanntes Format, das durch hilfreiche Videos und eine Reihe von Hilfsmitteln ergänzt wird – etwas, was ein standardmäßiger, gedruckter Lehrplan nicht bieten kann.


Entscheidungs Tipp

Bevor du diesen Weg wählst, solltest du dich jedoch vergewissern, dass du bereit bist, ihn zu gehen. Ganz gleich, wie intuitiv und einnehmend die Videos und Ressourcen auch sein mögen, du wirst auf jeden Fall große Anstrengungen leisten müssen. Da du das Abo jedoch immer wieder kündigen kannst, ist das ganze nicht so schlimm.

Aber denke daran: Übung macht den Meister und kein Lehrplan kann deine Übung für dich übernehmen.

Mit Hilfe von Videos und Tutorials lernen

Das Erlernen von Keyboard- oder Klavierkenntnissen auf diese Weise ähnelt dem Online-Unterricht, unterscheidet sich aber durch einen eher nüchternen Ansatz. Anstatt ein vielfältiges Angebot an Lehrmitteln anzubieten, konzentriert sich dieser Ansatz ausschließlich auf sequentielle, voraufgezeichnete Videopräsentationen.


Lernen mit Videos

Wenn du das Lernen mit Onlinevideos bevorzugst, aber auch einen vereinfachten Ansatz ohne viel drumherum bevorzugst, dann ziehe diesen Lernweg in Betracht. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, stehen dir eine Vielzahl von Optionen offen.

Sicherlich findest du auf YouTube viele kostenlose Optionen zum Lernen des Klaviers. Wie du vielleicht vermutest, wird die Unterrichtsqualität von sehr schlecht bis ausgezeichnet reichen.

Dennoch möchte ich dir den kostenlosen YouTube Kurs von Fanny Engelhart nicht vorenthalten. In den 20-minütigen Videos lernst du die Basics des Klavierspielens. Probiere es aus, sie sind immerhin kostenlos.

Für weitere kostenlose Online Klavierkurse kann ich dir den 10-teiligen Crashkurs von Thomas Forschbach (60 min.), den 4-teiligen Einsteigerkurs von Franz Titscher (45min.), die 20 gratis Videos von Thorsten Schuchart (3 Std. 45min.) und die 34 kostenlosen Klavierlernvideos von Joja Wendt empfehlen.

Probiere am besten mehrere kostenlose Kurse aus und sehe, ob dir die Lehrer passen und dir die Übungseinheiten Spaß machen. Hast du einen gefunden, der dir gefällt? Dann kannst du dir überlegen, ob du die weiteren Kurse freischalten willst.

Bei der OpenMusicSchool findest du zahlreiche Klavierkurse. Diese reichen vom Einsteigerlevel bis hin zum Fortgeschrittenenlevel. Du kannst dir das erste Videos jedes Kurses kostenlos anschauen, um in den Kurs zu schnuppern. Das komplette Abo und damit der Zugang zu allen Kursen kostet dich 99€.

Das Videointerface von Openmusicschool


Gratis Inhalte

Bevor du dich für einen dieser Kurse einschreibst, solltest du zunächst alle Videovorschauen anschauen und die Informationen auf jeder Website durchgehen, um sicherzustellen, dass die von dir in Betracht gezogene Option deinen Zielen und deinem Stil entspricht.

Jede Ressource zielt auf eine bestimmte Nische ab, z.B. Grundlagen der Klaviatur, Improvisationsstil, Spielen populärer Melodien usw. Wenn möglich, suchst du nach Online-Bewertungen, um zu sehen, ob frühere Benutzer eine positive Erfahrung gemacht haben.

Verwendung von Software und Apps

Das Lernen des Klaviers mit Hilfe von Software und Apps umfasst Videos und andere Funktionen, wie es die bisherigen Online-Lernmethoden auch bieten, aber mit einer besonderen Ergänzung.

Skoove Online Klavierkurs
Skoove Nutzeroberfläche

Skoove Logo

Bei diesem Pfad werden die Möglichkeiten mit Hilfe von Computertechnologie, interaktiven Videos und herunterladbaren PDFs genutzen. Drei beliebte Optionen aus diesem Bereich sind music2me, Flowkey und Skoove.

Flowkey Logo

Du möchtest mehr über Flowkey erfahren? In unserem Vergleich findest du einen ausführlichen Artikel über das Klavierlernen mit Flowkey.

music2me Logo

In verschiedenen Abwandlungen vermitteln diese Anbieter grundlegende Klavierkonzepte und ermöglichen es dir, eine breite Auswahl bekannter Lieder zu spielen. Viele von ihnen lehren auch umfassende Musiktheorie, Notenlesen oder Improvisation.

Dennoch zeichnen sich diese Software-Alternativen aus zwei bemerkenswerten Gründen aus.

Erstens bieten sie spezielle Software und Anwendungen für gängige Betriebssysteme oder dem Browser, einschließlich Windows, Mac OS und Android. So sind diese Lernressourcen auf deinem Computer, Tablet und Smartphone verfügbar.

Einige Programme verfügen auch über eine Anschlussmöglichkeit, die es dir ermöglicht, dein Keyboard mit deinem Telefon, Tablet oder Computer zu verbinden.

Auf diese Weise kann die Software registrieren, was du spielst und gleichzeitig ein interaktives Feedback geben, mit entsprechenden visuellen Darstellungen auf dem Bildschirm, wie Fingerhinweise, falsch gespielte Noten und Handbelegungen.

Online Videos könne dir diese Funktionen nicht bieten. Darüber hinaus bieten einige dieser Anbieter sogar die Möglichkeit, einzelne Abschnitte in einem Loop zu wiederholen. So kannst du schwierige Abschnitte immer wieder üben.


Bekannte Songs lernen

Wenn sich deine Ziele beim Keyboardspielen ausschließlich auf das Spielen populärer Songs konzentrieren und du eine elektronische Tastatur mit den erforderlichen Anschlüssen verwendest, dann solltest du diese relativ preiswerten Software-Optionen in Betracht ziehen.

In gewissem Umfang überwinden viele Anbieter diese Herausforderung, da der Lehrer oft von einem akustischen Klavier aus aufnimmt, was dem Schüler eine anspruchsvollere und ausdrucksvollere Erfahrung ermöglicht.

VorteileNachteile
günstig kein persönliches Feedback
Lektionen können wiederholt werden Die Beantwortung deiner Fragen dauert
Volle Flexibilität (Zeit und Ort) wenig Motivation von außen
Lerne deine Lieblingslieder
Viele Genres

Die hybride Methode fürs Klavier lernen

Dieser Ansatz gewinnt immer mehr an Beliebtheit, weil er die Vorteile eines persönlichen Lehrers mit den Vorteilen der Technologie verbindet. Bist du auf der Suche nach dem „Besten aus beiden Bereichen“ und bereit für eine moderne Erfahrung?

Privatunterricht bei einem Klavierlehrer online nehmen

Das Aufkommen der Online-Webchat- und Videokonferenztechnologie hat eine neue Welle von Möglichkeiten für den Klavierunterricht eröffnet.

Über Skype, Facetime, Zoom und vergleichbare Plattformen können die Schüler nun Live-Unterricht mit hochqualifizierten Lehrkräften in Echtzeit genießen, der die meisten Vorteile eines klassischen Live-Lehrers bietet.

Alles, was du brauchst, ist eine Webcam, ein Mikrofon, eine Internetverbindung und ein Klavier oder ein Keyboard. Du kannst sogar ein akustisches Klavier benutzen!

Um einen Online-Lehrer zu finden, solltest du auf mehreren Websites suchen. Einige hilfreiche Seiten umfassen unter anderem superprof und die internationale Klavierschule.

Superprof logo

Mit zusätzlichen Recherchen und durch Mundpropaganda findest du vielleicht sogar einige private, unabhängige Optionen.

Bei deiner Suche nach einem Online-Klavierlehrer bist du nicht auf deinen geografischen Standort beschränkt. Womöglich findest du vielleicht sogar einen Lehrer auf der anderen Seite der Welt!


Online Lehrer

Wenn du diesen Ansatz wählst, solltest du planen, mehr zu bezahlen, als bei anderen Online-Optionen. Warum? Weil du im Wesentlichen einen ausgebildeten Lehrer anstellst. Du kannst jedoch etwas an Geld sparen, wenn du nach Musikstudenten suchst.

Rechne damit, durchschnittlich 32€ für eine Stunde zu bezahlen. Bevor du also deinen Ausbilder auswählst, solltest du deine Optionen sorgfältig bewerten, indem du integrierte Bewertungssysteme und Online-Reviews verwendest. Oft gibt es auch die Möglichkeit eine gratis Probestunde bei einem Lehrer zu absolvieren.

Insgesamt eignet sich diese Option am besten für Schüler, die die Vorteile einer persönlichen Betreuung wünschen und die einen ernsthaften, umfassenden Ansatz für das Klavierspiel bevorzugen.

Diese hybride Option eignet sich besonders gut für ernsthafte Schüler, die nicht zum Lehrer fahren können, die schwierige Wochenpläne haben und/oder denen in ihrer Umgebung keine guten Klavierlehrer zur Verfügung stehen.

VorteileNachteile
Keine geographische Beschränkung bei der Suche nach einem Lehrer Dein Lehrer kann die Position, Haltung usw. nicht anpassen
Keine Fahrt zum Unterricht erforderlich Technische Probleme sind möglich
Die Möglichkeit, Lektionen für eine spätere Wiederholung aufzuzeichnen Vorabkosten (Mikrofon, Webcam)
Du spielst auf deinem eigenem Klavier Schlechtere Tonqualität
Bei Fragen steht dir ein Lehrer zur Verfügung

Wie lange werde ich brauchen, um Klavier zu lernen?

Um diese Frage zu beantworten, musst du erklären, was du mit „Klavier lernen“ meinst.

Wenn du „Alle meine Entchen“ spielen möchtest, dann kannst du das in weniger als ein paar Stunden schaffen. Wenn du aber das berühmte Klavierkonzert Nr. 3 von Rachmaninoff spielen möchtest, dann musst du mehr als ein Jahrzehnt lang lernen und täglich stundenlang fleißig unter der Anleitung von erstklassigen Lehrern üben.

Die Chancen stehen gut, dass du etwas zwischen diesen Extremen anstrebst. Wenn es dein Ziel ist, bekannte Lieder zu lernen, dann kannst du das in Wochen oder Monaten schaffen.

Wenn du darauf abzielst, die Melodien und Harmonien (mit beiden Händen) klassischer Standardstücke mittlerer Schwierigkeitsgrade zu spielen, dann kannst du damit rechnen, dass du mehrere Jahre lang Unterricht nehmen musst. Je weiter du in deinem Lernen bist, desto ernsthafter musst du in Betracht ziehen, den Unterricht in einem traditionellen Ansatz zu nehmen.

Wie dem auch sei, du musst fleißig üben. Und habe ich schon erwähnt, dass du akkurat üben musst?


Übung macht den Meister

Du kennst das alte Sprichwort: Übung macht den Meister. Nun, es ist wahr. Egal, welches Tasteninstrument und welche Lernmethode du wählst, diese Faktoren allein werden dir nicht die Fähigkeiten verleihen, deinen Traum zu erfüllen, perfekt auf dem Klavier zu spielen.

Renommierte Klavierspieler werden dir raten, an 5 Tagen in der Woche 30 Minuten pro Tag zu üben. Ernstere Studenten werden mehr einplanen müssen. Bist du der Herausforderung gewachsen?

Keine Zauberei der Welt wird dich das Spielen lehren, aber das Endergebnis deines Fleißes wird für dich und alle, die dich spielen hören, wirklich magisch sein!


Abschließende Worte

Herzlichen Glückwunsch! Du hast es bis hierher geschafft, was bedeutet, dass du der Erfüllung deines musikalischen Traums ein Stück näher gekommen bist. Lasse uns also noch einmal zusammenfassen, bevor du deine Reise fortsetzt.

Du kennst jetzt die Vor- und Nachteile von akustischen und digitalen Klavieren. Akustische Klaviere bieten erstaunliche musikalische Vorzüge, während digitale Klaviere unglaublichen Komfort und innovative Funktionen bieten.

Du kennst auch die Vor- und Nachteile deiner Lernoptionen.

Das Selbstlernen macht das Klavierlernen erschwinglich und bequem, aber es verhindert, dass du tief eintauchst.

Traditionelle Methoden bieten eine beispiellose persönliche Betreuung und die beste Förderung, aber sie kosten auch am meisten Geld.

Technologische Methoden bieten zugängliche, visuelle und grafische Hilfsmittel, die ansprechend und weitaus erschwinglicher sind als traditionelle Methoden, aber sie erschweren es dir, Antworten auf deine Fragen zu erhalten.

Abschließend sei gesagt, dass ein innovativer hybrider Ansatz viele der Vorteile des Privatunterrichts durch Live-Video online verfügbar macht, aber er erfordert immer noch einiges an Geld.

Ist es nicht erstaunlich, dass du so viele Optionen hast? Jetzt ist es an der Zeit, deine Ziele, Interessen, Finanzen und Möglichkeiten zu beurteilen. Welche Kombination aus Keyboard und Lernmethode(n) entspricht deinen Bedürfnissen und passt am besten zu deinem Stil?